9. ZVFK-Forum "Versorgungsforschung" – Patientinnen und Patienten im Zentrum der Forschung – eine (methodische) Herausforderung?!

Das 9. ZVFK-Forum Versorgungsforschung wird zum zweiten Mal gemeinsam mit dem Kölner Kompetenz-netzwerk aus Praxis und Forschung (CoRe-Net) der Universität zu Köln ausgerichtet. Auf diese inspirierende Zusammenarbeit sind wir ganz besonders stolz.

Das Thema des gemeinsamen Forums lautet: "Patientinnen und Patienten im Zentrum der Forschung – eine (methodische) Herausforderung?!"

Die zahlreichen Begrifflichkeiten wie „Patientenzufriedenheit“, „Patientenorientierung“ oder „Patienten-zentrierung“, aber auch „Patientenbeteiligung“ und „Patientenpartizipation“ sowie in jüngster Zeit der Begriff „Patient Value" sind uns aus dem gesundheitspolitischen Kontext, unserem Versorgungsalltag und als wissenschaftliche Konstrukte der Versorgungsforschung bekannt. Teils werden sie synonym verwendet, teils herrscht Unklarheit über ihre Abgrenzung zueinander. Vor diesem Hintergrund möchten wir uns im Rahmen des 9. ZVFK-Forums Versorgungsforschung mit der „Patientenzentrierung“ und dem „Patientennutzen“ bzw. dem „Patient Value" beschäftigen.

Programm

 

Begrüßung und Einführung:

  • 17:00 Uhr
    Prof. Dr. Holger Pfaff, Geschäftsführender Direktor des ZVFK und Direktor des Institutes für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (IMVR) der Humanwissenschaftlichen Fakultät und der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln

Vorträge:

  • 17:10 – 17:40
    Shared Decision Making in der Krebsbehandlung: Studienergebnisse aus Deutschland und den USA
    Dr. phil. Isabelle Scholl
    Forschungsgruppenleiterin, Zentrum für Psychosoziale Medizin, Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • 17:40 - 18:10
    Patient*innen in die Versorgungsgestaltung einbinden
    Dr. med. Sibylle Kautz-Freimuth und Anna Isselhard (M.Sc.)
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen am Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universität zu Köln (IGKE)
  • 18:10 - 18:40
    „Behandlungsqualität, Koordinierung und Disruption: Welche Krankenhausorganisation braucht der Patient?
    Prof. Dr. Ludwig Kuntz
    Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Management im Gesundheitswesen an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln

Diskussion:

  • 18:40 Uhr - 19:10 Uhr

Get-together:

  • ab 19:10 Uhr