Lehrstuhl für Rehabilitationswissenschaftliche Gerontologie
(Dir. Prof. Dr. Susanne Zank)

Rehabilitationswissenschaftliche Gerontologie

Innerhalb der Humanwissenschaftlichen Fakultät erfolgte 1996 die Gründung des Zentrums für Heilpädagogische Gerontologie. Die Gerontologie als Wissenschaft vom Altern und Alter beschäftigt sich mit sämtlichen alterns- und altersrelevanten Fragen. Alternsforschung ist ein relativ junges interdisziplinäres Wissenschaftsfeld, welches Aspekte aus Biologie, Geisteswissenschaften, Medizin, Ökonomie, Soziologie und Psychologie berücksichtigt.

Gerontologie trägt die Erkenntnisse der verschiedenen Einzelwissenschaften zusammen, um sie im Bereich der Altenhilfe und Altenarbeit nutzbar zu machen. Rehabilitationswissenschaftliche Gerontologie ist ein fachübergreifender Studienschwerpunkt im Masterstudiengang Rehabilitationswissenschaften, der die verschiedenen Aspekte des Alterns und Alters auch unter behinderungsspezifischem Blickwinkel beinhaltet.

Forschungsschwerpunkte:

  • Assessmententwicklung zur Belastung pflegender Angehöriger und zur Depression im Alter
  • Familiale Pflege
  • Fortbildung für ambulante Dienste
  • Prävention von Misshandlung und Vernachlässigung
  • Psychosoziale Aspekte von Demenz
  • Psychotherapie im Alter
  • Traumatisierung und Pflege
Inhaltsübersicht: